Wozu ist Wut gut? | #986

Wozu ist Wut gut?
Foto von Andrea Piacquadio von Pexels

Wozu ist Wut gut? Wut enthält eine enorme Kraft. Konstruktiv eingesetzt, kannst Du damit Dein Leben positiv verändern.

DU LERNST
👉 Nutze eines Deiner kraftvollsten Gefühle.
👉 So sorge ich für konstruktive Wut.
👉 Ich behaupte, Du bist unzufrieden!

Wann hast Du Dich zuletzt so richtig aufgeregt? Und was ist daraus geworden? Nachdem Du Dich wieder beruhigt hast? Hat sich etwas verändert?

Lass es mich gerne wissen: thomas@thomas-reich.com

HERZlich REICHe Grüße
Dein Thomas REICH

Mehr Impulse zum Thema…

Teste unverbindlich
Die Reich Methode®

Kostenlos | Endet automatisch

  • Zugang zu allen Lerninhalten
  • Teilnahmelink für Community-Calls
  • Inklusive Hörbuch von Thomas REICH

Inhalt - Wozu ist Wut gut? | #986

Lesen statt hören!

Wozu ist Wut gut?

Mann ich bin echt wütend, ich könnte mich aufregen, verdammt nochmal.

Kennst Du die berühmte Wut im Bauch?

Manche Menschen haben mit Wut im Bauch schon Höchstleitungen erbracht.

Oft im Sport passiert, ohne Wut auf den anderen, wäre mancher Erfolg keiner geworden.

Das Leben bietet uns derzeit fast täglich eine Situation, wo wir aus der Haut fahren könnten. Es gibt im Moment soviel Zorn, Aggression, unterdrückte und negative Gefühle, Ärger über Reaktionen die wir nicht erwarten, wir unterdrücken zu viele Emotionen, mal bewusst, oft unbewusst.

Konstruktive Wut

Wozu ist Wut gut?

Wut kann sehr konstruktiv sein und positive Veränderungen herbei führen.

Als Coach sehe ich meine Aufgabe auch darin,

  • immer wieder nachzufassen,
  • nachzufragen,
  • manchmal auch bewusst zu provozieren,
  • um den anderen aus der Ecke zu locken.

Ungern lasse ich meine Kunden im eigenen Saft schmoren. Dadurch kommen sie nicht in ihre persönliche Bestform, damit bleiben sie auf der Stelle stehen.

Ich biete also im Coaching auch Widerstand, genau aus dem Grund, damit die Wut mal rauskommt, die sich über Jahre schon angestaut hat.

Damit das EGO sich mal richtig zeigt. Widerstand hilft um sich selbst in Frage zu stellen – kleiner Hinweis auf den Podcast von Mittwoch falls Du ihn verpasst hast – der wer sich selbst in Frage stellt, findet schneller neue Herausforderungen. Konstruktiv.

Dann mach ich Dich mal etwas wütend jetzt, mal sehen was dann passiert.

Ich behaupte!

  • Du bist mit Deinem Leben nicht wirklich zufrieden, es ist okay, mehr nicht. Auf der Skala von 1 bis 10, landest Du an guten Tagen auf einer 7.
  • Du hast Deine Finanzen nicht so im Griff, wie Du willst. Entweder sind Deine Rücklagen viel zu klein und / oder Dein Dispo ist immer am Anschlag.
  • Du bist zu feige für ein Coaching, um Dich persönlich zu entwickeln.
  • Du kennst Deine Ziele nicht.
  • Du duscht immer noch viel zu warm.
  • Du findest mich grad doof. Kann ich mit Leben.

Du hast die Chance mir das Gegenteil zu beweisen, wenn Du Dich traust.

Das war ist und bleibt, immer etwas provokant, Thomas Reich

Teste unverbindlich
Die Reich Methode®

Kostenlos | Endet automatisch

  • Zugang zu allen Lerninhalten
  • Teilnahmelink für Community-Calls
  • Inklusive Hörbuch von Thomas REICH

Die neusten Podcasts