Mit kleinen Schritten zum großen Ziel | #990

Mit kleinen Schritten zum großen Ziel. ➥ Warum auch kleine Veränderungen wertvoll sind und sich langer Atem auszahlt.

DU LERNST
👉 Mit kleinen Schritten zum Sieg.
👉 So wächst Dein Hauhaufen.
👉 Der Weg ist das Ziel.

Das wichtigste ist Anfangen und kontinuierlich Machen. Ob mit kleinen oder großen Schritten ist egal.

Jetzt loslegen mit der 3-Mal-Machen-Übung: https://die-reich-methode.com/drei-mal-machen/

HERZlich REICHe Grüße
Dein Thomas REICH

>> Podcast abonnieren <<

Mehr Impulse zum Thema…

Teste unverbindlich
Die Reich Methode®

Kostenlos | Endet automatisch

  • Zugang zu allen Lerninhalten
  • Teilnahmelink für Community-Calls
  • Inklusive Hörbuch von Thomas REICH

Inhalt - Mit kleinen Schritten zum großen Ziel | #990

Lesen statt hören

Mit kleinen Schritten zum großen Ziel

Mir hat vor bestimmt 30 Jahren schon mal jemand gesagt:

„Thomas achte auf die kleinen Dinge des Lebens, dann kommen die großen von alleine.“

Als Antwort sagte so was ähnliches wie:

„Ja, nee, ist klar“ und dachte wieder an die großen Dinge des Lebens.

Ich Trottel hätte das mal schon vor 30 Jahren wirklich beachten sollen, dann wären mir im Leben einige unangenehme Dinge erspart geblieben.

  • Kommen wir nur mit großen Schritten an Ziel?
  • Müssen wir immer schnell sein, um ein Ziel zu erreichen?
  • Müssen wir immer schon Profi sein in dem Bereich, wo wir uns ein Ziel ausgesucht haben?

Nein. Nein. Nein.

Der Weg ist das Ziel

Auch wenn es schon ewig her ist, ein Beispiel aus dem Leben für das Leben:

In Australien gab es in den 80er Jahren – ob es so derzeit noch gibt habe ich nicht recherchiert – einen Ultramarathon über 875 Kilometer, der von Sydney nach Melbourne führte.

  • Das Rennen dauert fünf Tage.
  • Die Teilnehmer sind in der Regel unter 30 Jahre jung gewesen und fit wie der berühmte Turnschuh.
  • Der Plan der Läufer sah vor, 18 Stunden Laufen, 1 Stunde Beinmassage, dann 5 Stunden pennen und das ganze wieder von vorn.

Will nicht jeder machen so was.

Doch die Teilnehmer wussten worauf sie sich einlassen.

  • Sie kannten ihre Gewohnheiten zu trainieren.
  • Sie hatten schon viele andere Ziele erreicht.
  • Sie kannten ihre Motivation.

Als Preisgeld winkten immerhin 10.000 $, was 1983 eine echt fette Summe war. Natürlich gibt es auch viele Schulterklopfer, wenn man das Ding überstanden hat. Und dazu noch eine wahre Geschichte, die erzählt werden kann, wenn dann mal die eigene Kinder auf dem Schoss sitzen.

Doch haben die Athleten kleine Schritte gemacht um zum Erfolg zu kommen?

Nein.

Sie haben so große Schritte gemacht wie möglich.

1983 geschah Folgendes:

Kurz vor dem Rennen sollte ein Foto von den Läufern, den Athleten gemacht werden.

Zu einem Mann wurde gesagt: „Treten sie doch bitte zur Seite, wir wollen die Teilnehmer auf dem Bild haben.“

Der Mann sagte: „Ich laufe dieses Jahr mit.“

Der Fotograf fragte, ob das sein ernst sei und wie er denn auf die Idee gekommen ist.

Der Mann hieß Cliff Young, war Farmer, 61 Jahre alt, trug einen Overall und Gummistiefel.
Er sagte: „Jedes Jahr laufen die Teilnehmer an meiner Farm vorbei, da dachte ich mir, ich laufe mal mit.“

Ein Reporter sagte zu ihm: „Sie sind verrückt, sie werden das Rennen nicht einmal beenden.“

Cliff sagte: „Ich bin auf einer 2.000 Hektar großen Farm, mit 2.000 Schafen aufgewachsen. Wir hatten immer nur unsere Beine um die Schafe zusammenzutreiben. Kein Traktor, keine Pferde. Ich denke schon, dass ich das Rennen beenden werde.“

Cliff wurde direkt beim Start abgehängt. Auf YouTube findet sich etwas Filmmaterial darüber. Er lief maybe am Anfang im Overall und Gummistiefeln los, später dann – so im Film zu erkennen – in einem T-Shirt und mit Laufschuhen.

Trotzdem dachten in den ersten beiden Tagen des Rennes alle, das packt der Kerl nicht.

Ich verkürze jetzt etwas.

Cliff ließ sich nicht 1 Stunde die Beine massieren. Cliff schlief keine 5 Stunden pro Nacht, sondern nur 1 Stunde.

Cliff machte kleine Schritte.

…und was passierte?

Halt Dich fest.

Cliff gewann das Rennen und die 10.000 $.

Im Ziel fragte ein Reporter ob er es nochmal machen würde.
Seine Antwort: „Oh no.“

Es geht auch klein

So nun nochmal für Dich, zusammengefasst:

Kommen wir nur mit großen Schritten an Ziel?

Nein. Es geht auch anders.

Erfolge entstehen,

  • wenn Du es für Dich als realistisch ansiehst.
  • Deine Gedanken darauf fokussierst.
  • Es zu Deiner inneren Motivation passt.

Cliff hat intrinsisch Aktivität, ohne diesen PLD wäre er auch gar nicht auf die Idee gekommen, mitzumachen.

Müssen wir immer schnell sein, um ein Ziel zu erreichen?

Nein. Jedenfalls nicht auf den 1. Blick oder direkt am Start.

Langfristig und kontinuierlich, lässt Dich oft schneller am Ziel ankommen.

Müssen wir immer schon Profi sein in dem Bereich, wo wir uns ein Ziel ausgesucht haben?

Nein. Profi kannst Du dann beim tun werden.

Wenn etwas Dein Traum ist, triff eine Entscheidung und fang an.

Das ALLERwichtigste für Dich ist allerdings folgendes:

  • Alles was Du in kleinen Schritten niemals tust, bringt Dir auch ein Ergebnis: Stress und Frust.
  • Alles was Du in kleinen Schritten immer wieder versäumst, bringt Dir auch ein Ergebnis: Stress und Frust.
  • Alles was Du in kleinen Schritten immer wieder an Summe von Fehleinschätzungen hast, da Du nicht sicher bist ob es wirklich zu Dir passt, bringt Dir auch ein Ergebnis: Stress und Frust.
  • Alles was Du in kleinen Schritten immer wieder an liegen gelassenen Chancen hast, bringt Dir auch ein Ergebnis: Stress und Frust.

Langfristig gesehen, erreichst Du also immer etwas.

Wichtig ist, Dir klar zu sein, ob es Dein Leben dunkler werden lässt oder ob für Dich die Sonne scheint und Du Dein Leben so führst, wie Du es für Dich willst.

Mit kleinen Schritten zum Heuhaufen

Noch ein Beispiel mit ein paar Zahlen.

  • Stelle Dir vor, Du fängst mit 18 Jahren an, jeden Monat 100 € in einen Heuhaufen zu investieren.
  • Stelle Dir vor, Du machst das 42 Jahre, also bis Du 60 Jahre alt bist.
  • Stelle Dir vor, der Zins liegt durchschnittlich bei 8%.

 

  • Dann hast Du nach 42 Jahren, im Alter von 60 Jahren folgendes Ergebnis. 50.400 € sind Dein eingezahltes Geld.
  • 378.000 € ist Dein Vermögen durch Zins und die Kinder der Zinsen. Eine hübsche Summe.

 

Mit kleinen Schritten, in dem Fall, kleine Summen, großes erREICHen.

Wenn Du mit 18 Jahren schon das Ziel hast, mit 60 Jahren ein Vermögen von 1.000.000 € zu haben, legst Du bei gleichem Zins von 8%, 42 Jahre jeden Monat 265 € in den Heuhaufen. Lediglich 134.000 € sind Dein eingezahltes Geld. 866.000 € sind Zins und seine Kinder.

Fällt Dir allerdings erst mit 42 Jahren ein, dass Du mit 60 Jahren ein Vermögen von 1.000.000 € haben willst, hast Du noch 18 Jahre Zeit für den Heuhaufen. Nehmen wir für den Zeitraum den gleichen Zins von 8%.

Dann brauchst Du jetzt echt große Schritte, besser große Summen. Statt 42 Jahre 265 €, brauchst Du jetzt für 18 Jahre, jeden Monat 2.150 €.

464.400 € sind Dein eingezahltes Geld. 535.600 € immerhin noch Zins und die Kinder der Zinsen. Doch wer hat mit 42 Jahren, jeden Monat 2.150 € übrig für den Heuhaufen.

Seit ich endlich verstanden habe, auf die kleinen Dinge des Lebens zu achten, kamen bei mir die großen fast von alleine.

Mach also was Du willst, Schritt für Schritt, große oder kleine. Deine Entscheidung.

Lotta macht übrigens mit ihrem ganz persönlichen Heuhaufen kleine Schritte. Sie ist mit 16 Jahren gestartet.

Heute sag ich mal nix zu 3-MAL-MACHEN.

Das war ist und bleibt, immer einen Schritt voraus, Thomas Reich

Teste unverbindlich
Die Reich Methode®

Kostenlos | Endet automatisch

  • Zugang zu allen Lerninhalten
  • Teilnahmelink für Community-Calls
  • Inklusive Hörbuch von Thomas REICH

Die neusten Podcasts

Der blinde Fleck
Podcast Erfolg REICH leben

Der blinde Fleck | #1079

Wir alle haben blinde Flecken. Eigenschaften, Fähigkeiten und Talente, die wir einfach nicht sehen, selbst wenn uns jemand drauf anspricht. —————————————— ✔ 3 Tipps für

Weiterlesen »
Erfolg REICH sein
Podcast Erfolg REICH leben

Erfolg ohne Studium | #1038

Erfolg ohne Studium. Das ist möglich. Viele haben es vorgemacht. Was Du dafür brauchst ➥ ist nur eine einzige Sache. FÜR DEINE ENERGIE: 👉 Erfolg

Weiterlesen »