Ich hab mich selbst wieder gefunden | #1090

Ich habe mich selbst wieder gefunden. Hier findest du Erfahrungen und Tipps wie auch dir das gelingen kann. ➥ Jetzt finden anstatt zu suchen.

Inhalt:
***********************
1. Alle anderen wissen es besser
2. Warum es nur intrinsisch klappt
3. Wie eine einzige Frage die Suche beendet

Jetzt reinhören und ausprobieren!

HERZlich REICHe Grüße
Dein Thomas Reich

👉 Weitere Infos, sowie das Video zur REICH Methode findest du hier

👉 Hier kannst du den Podcast lesen

👉 Weitere Beiträge zum Thema Selbstwert

👉 Warum Selbstbewusstsein wichtig ist und wie du es stärken kannst

*****************************************

Melde Dich gerne bei mir. Für ein Erstgespräch schreibe ich Dir keine Rechnung.

📞 Tel: +49 171 49 49 222

 WhatsApp: +491714949222

📧 E-Mail: thomas@thomas-reich.com

>> Podcast abonnieren <<

Mehr Impulse zum Thema…
Suche

Inhalt - Ich hab mich selbst wieder gefunden | #1090

Blog | Podcast Selbstwert

Ich habe mich selbst wieder gefunden.

Manchmal kommt es Dir sicher so vor, als wäre das Thema mit der Selbstfindung irgendwie ausgelutscht, oder? An jeder Straßenecke, in jedem Buchladen, in vielen Podcastsendungen, auf Youtube, von Speakern und Top-Speakern, hören wir ständig was von Selbstfindung. Viele sagen auf ihrer Bühne: „Ich habe mich selbst gefunden“. Dann sagen sie: „Du kannst das auch, jeder kann das“

Ja, da stimme ich sogar deutlich zu.

Jeder kann das, jeder.

Was führt wirklich zu mir?

Doch das was es an Tipps an die Hand oder besser an den Kopf gibt, führt Dich nicht zu Dir selbst.

Was haben sie für Dich im Angebot, um Dich selbst zu finden:

  • Du sollst Dir bewusst werden was Du alles schon erreicht hast. Hast Du das mal ausprobiert und wenn ja, hast Du dadurch zu Dir gefunden?
  • Du sollst Deine innere Haltung stärken, Deine Gedanken gut sortieren. Hast Du das mal ausprobiert und wenn ja, hast Du dadurch zu Dir gefunden?
  • Du sollst aufhören zu jammern. Hast Du das mal ausprobiert und wenn ja, hast Du dadurch zu Dir gefunden?
  • Du sollst alles was ist, egal was, positiv sehen. Hast Du das mal ausprobiert und wenn ja, hast Du dadurch zu Dir gefunden?
  • Du sollst nach Deinen Werten leben. Hast Du das mal ausprobiert und wenn ja, hast Du dadurch zu Dir gefunden?
  • Du sollst endlich mal abenteuerliche Dinge tun. Hast Du das mal ausprobiert und wenn ja, hast Du dadurch zu Dir gefunden?

An dieser Stelle mache ich mal Schluss, denn es geht einfach immer nur so weiter. Immer weiter mit extrinsischer Motivation, also Motivation von Außen.

Am Montag habe ich schon davon gesprochen, Dich so zu akzeptieren wie Du bist, Dein Leben nach Deinen wahren inneren Gefühlen zu steuern. Wir Menschen verlieren uns, aus dem ganz einfachen Grund, dass von Kindesbeinen an uns rummanipuliert wird.

Uns wird unsere intrinsische Motivation, die von der Geburt an vorhanden ist, immer wieder abtrainiert.

Jeden Tag, formt uns unser Umfeld und zwar so, wie es uns haben will.

Deswegen verlieren wir uns.

Selbstfindung an einem Beispiel

In der letzten Woche hatte ich mit einer jungen Frau gesprochen, sie war Anfang 20 und hatte sich gefühlt verloren.

Warum?

Ihre Eltern und ihr engstes Umfeld sagten ihr ein paar Jahre zuvor, sie solle studieren. Sie tat es und wurde von Semester zu Semester unglücklicher und verlor sich immer mehr. Sie dachte, sie sei falsch, sie sei faul oder einfach zu blöd für das Studium. Nach 4 Semestern brach sie zusammen und das Studium brach sie ab.

Wieder sagten Ihre Eltern und ihr engsten Umfeld, was sie tun solle. Hast Du eine Idee was es war? …sie solle etwas anderes studieren! Dann nahm sie sich eine kleine Auszeit und jobbte um etwas Geld zu verdienen. Verloren fühlte sie sich immer noch.

Dann traf sie mich, erzählte mir ihre Geschichte und ich stellte ihr eine einzige Frage. Die Frage hatte ich noch nicht einmal ganz ausgesprochen, da strahlte sie schon über das ganze Gesicht. Sie hat sich durch die Frage, schon fast komplett wieder gefunden. Meine Frage war ganz simpel:

Was ist das was Du am ALLERliebsten tust?

Ihre Antwort war: „Ein kleines Café aufmachen und Menschen eine Freude bereiten, mit einem leckeren Kaffee“

Fragen. Was sonst? Anstatt ständig zu sagen, was bei mir funktioniert.

Fragen stellen anstatt zu vermuten

Wenn wir Menschen Fragen stellen, kommen wir schon mal dichter ran, so dass sie sich wiederfinden. Wenn wir ihnen permanent sagen, was wir glauben oder tun würden, werden sie nie herausfinden, was sie selbst wollen.

Wenn Du dann noch Deine PLD-Analyse machst, dann hast Du das große Los für Dich gefunden. Kannst Dein Leben jeden Tag nach Deinen Antreibern leben. Das ist so einfach und Du spürst Dich selbst mit all Deinen Emotionen sofort wieder.

Stelle Dir ein Hühnerei vor.

  • Was passiert, wenn Du von außen gegen das Ei klopfst? Genau es geht kaputt.
  • Was passiert, wenn Du das Ei einfach ein Ei sein lässt? Genau, es wächst ein Huhn von innen nach außen.

Willst Du das anderen ständig von außen an Deiner Schale klopfen?

So findest du dich selbst

Auf den Punkt für Dich:

  • Geh schnell zum Klo, wenn jemand wieder einmal zu Dir sagt: „Du sollst…“
  • Frage Dich ganz einfach, wenn Du mit Deinem Leben derzeit unzufrieden bist: „Was ist das was ICH am ALLERliebsten tue?“
  • Wenn Du es am Montag versäumt hast. Dann wird es mal wieder Zeit, denn auf der Startseite ist ein wunderbares 4 Minuten Video, warum es die REICH-Methode überhaupt gibt.
Das war, ist und bleibt – der sich schon lange gefunden hat – Thomas REICH

Die neusten Podcasts