Ich bin erschöpft | #1029

Ich bin erschöpft
Ich bin erschöpft

Ich bin erschöpft. Wenn das Leben nichts vom Tage übrig lässt, wird es Zeit für leichtere Wege. ➥ So findest Du Deine Energie wieder.

FÜR DEINE ENERGIE:
👉 Erschöpfung entsteht durch Druck.
👉 Lebe nicht für andere.
👉 Wähle ein leichteres Leben.

Was würde passieren, wenn Du die ganzen Dinge auf Deiner Liste einfach mal nicht machst? Und stattdessen nur das machst, worauf Du Lust hast? Geht davon die Welt unter?

Probiere es aus. 

🍀 Für noch mehr Glück gibt es das Glückspaket: https://die-reich-methode.com/zum-glueckspaket/

HERZlich REICHe Grüße
Dein Thomas REICH

*****************************************

Melde Dich gerne bei mir. Für ein Erstgespräch schreibe ich Dir keine Rechnung.

📞 Tel: +49 171 49 49 222

💚 Whatsapp: +491714949222

📧 E-Mail: thomas@thomas-reich.com

>> Podcast abonnieren <<

Mehr Impulse zum Thema…

Teste unverbindlich
Die Reich Methode®

Kostenlos | Endet automatisch

  • Zugang zu allen Lerninhalten
  • Teilnahmelink für Community-Calls
  • Inklusive Hörbuch von Thomas REICH

Inhalt - Ich bin erschöpft | #1029

Lesen statt hören

Ich bin erschöpft

Derzeit outen sich immer mehr Prominente, dass sie Depressionen hatten und/oder immer noch haben. Burnout, geistige Erschöpfung, körperliche Erschöpfung, psychisch müde, chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, negative Gefühle, all das sind Begriffe und Beschreibungen, die bei den Menschen fallen, wenn sie drüber reden.

  • Wann kommen die ersten Anzeichen, die ersten Beschwerden?
  • Wann könnte man sagen, es sind Burnout Symptome, die sich da zeigen?
  • Gibt es dafür eine Regel, eine Messlatte?
  • Wann wird es zur Krankheit?
  • Wann ist es nur wie ein leichter Schnupfen oder erhöhte Temperatur?
  • Kann das jeden treffen?
  • In welchen Situationen zeigt sich das?
  • Nur im beruflichen oder auch im privaten Umfeld?
  • Tut das weh, körperlich oder nur im Kopf?

Fragen über Fragen, die Du Dir nie stellen musst, wenn Du Dein Leben so lebst wie Du es leben willst.
Klar jetzt denkst Du vielleicht, möglicherweise, eventuell:

„Thomas Du hast leicht reden, so einfach ist das nicht.“

Doch es ist so einfach.

Immer wieder wiederholt der angesehene und dazu noch sehr sympathische Neurobiologe Gerald Hüther:

„Krank werden viele Menschen deshalb, weil sie das, was sie krank macht, für etwas halten, das sie glücklich machen soll“

Das bringt es auf den Punkt, was auch ich seit Jahren sage und erlebe, wenn Menschen in mein Coaching kommen.
…und warum tun die Menschen das, was sie krank macht?

Ganz einfach aus dem Grund, dass wir in der Schule schon alle gleich erzogen werden, obwohl wir intrinsisch anders ticken.

Kleines Beispiel aus der Schule

Stelle Dir einen Jungen vor, der praktisch veranlagt ist und dazu noch flexibel. Das bedeutet, er ist der Typ der draußen ist, sich die Hände schmutzig macht und von einer Sekunde auf die andere, Dinge fallen lässt, um sich einer noch spannenderen Sache zu widmen. Es kann es kaum aushalten, 60 Minuten auf einem Stuhl zu sitzen, da er zudem noch intrinsisch Aktivität hat.

Jetzt fährt ein Trecker mit Güllefassanhänger am Fenster seine Schulklasse vorbei.

Was tut er? Genau, er guckt mit großem Augen dem Trecker hinterher.

Ist er mit dem Kopf, beim theoretischen Unterricht? Nein.

Ist er ein guter Typ? Ja klar.

Was sagt jedoch seine Lehrerin den Eltern, beim Elternabend?
„Es tut mir wirklich Leid, aber der Hendrik hat ADHS. Es wird schwierig für ihn, darauf müssen sie sich vorbereiten.“

Liebe Lehrerin, nein. Der Hendrik hat kein ADHS.

Der Junge ist kerngesund, doch sie haben keinerlei Ahnung von intrinsischer Motivation.

Nur eine Geschichte? Nein. Selbst erlebt.

Zuviel Druck

Wie erschöpft bist Du gerade von Deinem Leben?

Ich wiederhole nochmal Gerald Hüther:
„Krank werden viele Menschen deshalb, weil sie das, was sie krank macht, für etwas halten, das sie glücklich machen soll“.

Weißt Du wie sich das dann im Erwachsenenalter zeigt?

  • Wir verhalten uns so, wie andere es von uns erwarten.
  • Wir tun so viele Dinge, nur um anderen einen Gefallen zu tun.
  • Wir tun Dinge, wo wir glauben das sie uns glücklich machen, da wir andere sehen die damit glücklich sind.

Dann wundern wir uns, dass bei uns das Glück nicht anklopft.

…und schon denken wir wieder, wir sind falsch. Der Selbstwert kriecht auf dem feuchten Kellerboden immer mehr von uns weg.

Das Leben ist einfach, wenn wir es einfach machen und wir nach unserer intrinsischen Motivation leben.

Davon rede ich seit Jahren, da ich es selber jeden Tag erlebe, bei mir und bei meinen Kunden.

Ich komme mal auf 3 meiner Fragen zurück:

  • Kann das jeden treffen? Ja, Depression kann jeden treffen.
  • In welchen Situationen zeigt sich das? Nur in beruflichen oder auch in privaten? In beiden.
  • Tut das weh, körperlich oder nur im Kopf? Ja, es kann auch körperlich zu Schmerzen führen, der Kopf brummt einem sowieso, wenn wir Energieabfluss, statt Zufluss haben.

Warum trifft das denn so viele prominente Menschen, die sind doch erfolgreich und verdienen viel Geld. Werden von anderen als Person hoch angesehen.

Ja, viele sind erfolgreich damit und haben sicher auch einige € auf der hohen Kante liegen.
Doch was ist der Preis für den Erfolg?

Leben sie noch selbst bestimmt? Nein.

Ist das was aus Spaß an der Freude gestartet ist, immer noch das gleiche? Nein.

Viele Prominente wollten nie prominent werden, wollten nie so richtig groß damit rauskommen. Es ist passiert, aus dem Grund das andere sie dahin geschuppst haben. „Los Du musst da mehr Gas geben, Du musst das größer machen, die Leute wollen mehr von Dir sehen und/oder hören.“

Dann stieg jeden Tag der Druck, um die Fans und das Management zufrieden zu stellen.
…und für Druck, um ihn auszuhalten, brauchst Du bestimmte innere Antreiber, wenn Du die nicht hast, dann wird der Druck Dich irgendwann, erdrücken.

Erschöpfung passiert nur dann, egal ob privat oder beruflich, wenn Du immer wieder Dinge tust, die Dir gar nicht gut tun.

So wird es leichter

Ich gebe Dir was mit auf Deinen Weg, um leichter durchs Leben zu gehen.

Egal was Du tust, wenn Du es tust, dann spüre einfach rein wie es Dir damit geht.

Wenn es sich gut und leicht anfühlt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Du unbewusst Deiner intrinsischen Motivation folgst, obwohl Du Deine Personal Life Driver® nicht kennst.

Wenn es Dir gut tut, öfter machen.

Wenn es sich schlecht und schwer anfühlt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Du unbewusst gegen Deine intrinsische Motivation arbeitest. Wenn Du das jetzt immer weiter machst, bist Du auf dem besten Weg in Deinen ganz persönlichen Burnout.

Du weißt was ich am liebsten tue?
Du erinnerst Dich?
Genau, reden.

Du kannst mich 10 Stunden auf eine Bühne stellen, wo ich vor Publikum reden darf.
Nach 10 Stunden sage ich dann:
„Was? Schon 10 Stunden rum?“
Ich merke gar nicht wie die Zeit vergeht.

Alleine mit dem Reden, bediene ich den größten Teil meiner PLD®. Nur mit dieser einen Sache. So einfach kann das Leben sein.

Du hast die Wahl

Welche Wahl triffst Du nun für Dich?

  • Weiter daran glauben, dass das was Dich schon leicht krank macht und Dir Energie klaut, noch intensiver zu machen?
  • Oder willst Du endlich, Dich selbst und anderen zeigen, wie Du wirklich bist.

Es ist Deine Wahl, Du kannst sie treffen.

  • Ach ja, Du kannst auch wählen, Dir das Lernpaket „Glücklich werden“ zu schnappen, ist ein Anfang, für ein leichteres Leben.

Auf den Punkt für Dich:

  • Du bist erschöpft? Dann tust Du die für Dich falschen Dinge.
  • Du willst mehr Freude und Leichtigkeit im Leben? Dann finde raus wie Du wirklich tickst.
  • Falls bei Dir jetzt wieder kommt: „Thomas Du hast leicht reden, so einfach ist das nicht.“ …sage ich Dir wieder: Doch es ist einfach. Ich habe dafür sogar echte Beweise.
Das war, ist und bleibt, immer auf seine PLD® bedacht, Thomas Reich

Teste unverbindlich
Die Reich Methode®

Kostenlos | Endet automatisch

  • Zugang zu allen Lerninhalten
  • Teilnahmelink für Community-Calls
  • Inklusive Hörbuch von Thomas REICH

Die neusten Podcasts

Geld interessiert mich nicht
Podcast Stress

Geld interessiert mich nicht | #1062

Geld interessiert mich nicht … bedeutet auch, dass sich das Geld nicht für dich interessiert. Du willst mehr? ➥ So änderst du dein Mindset. ——————————————

Weiterlesen »