Die TOP 3 aus meinem Podcast 2022 – Nr. 1 | #1145

Diese Woche blicke ich auf mein Podcastjahr 2022 zurück. Die 3 beliebtesten Folgen. Heute Nr. 1 – ein Wunsch, den fast jeder hat.

Jetzt reinhören und ausprobieren!

HERZlich REICHe Grüße
Dein Thomas Reich

👉 Mit mir arbeiten: https://die-reich-methode.com/mit-mir-arbeiten/

👉 Hier kannst du den Podcast lesen: https://die-reich-methode.com/podcast/die-top-3-aus-meinem-podcast-2022-nr-1-1145

👉 Weitere Beiträge zum Thema Selbstwert: https://die-reich-methode.com/podcast/category/podcast-selbstwert/

👉 Warum Selbstbewusstsein wichtig ist: https://die-reich-methode.com/selbstbewusst-werden/

>> Podcast abonnieren <<

Mehr Impulse zum Thema…
Suche

Inhalt - Die TOP 3 aus meinem Podcast 2022 – Nr. 1 | #1145

Blog | Podcast Selbstwert

Die TOP 3 aus meinem Podcast 2022 - Nr. 1

Jetzt sind wir bei der Top 1 aus 2022 angekommen. Der Podcast mit den ALLERmeisten Downloads.

Hast Du eine Idee, worum es geht?

  • Geld & Finanzen?
  • Beziehung & Partnerschaft?
  • Glück?
  • Freiheit?

Nö, das ist es alles nicht.

Es klingt scheinbar banal, doch es hat eine ganz tiefe Wurzel.

Der Mensch ist ein soziales Wesen und deshalb auf Gruppenbindungen und Beziehungen zu anderen Menschen angewiesen.

Das ist sowohl bei positiven Dingen, als auch bei negativen Dingen so.

Ohne andere Menschen die uns unterstützen, die uns helfen, sind wir im Grunde verloren.

Positive Dinge sind die, die uns Menschen einen Nutzen bringen, im besten Fall ganz vielen Menschen. Ein Landwirt zum Beispiel, der Lebensmittel anbaut, braucht Beziehungen zu den Verbrauchern. Lehrer und Professoren an der Uni, brauchen Studenten, ohne Studenten keine Uni.

…und auf der anderen Seite. Auch Kriegstreiber brauchen Verbündete, um Krieg zu führen. Kriminelle Menschen brauchen Verbündete, die bei ihren Verbrechen mitmachen oder zumindest die Schnauze halten, wenn sie von den Verbrechern wissen.

Die Gruppenzugehörigkeit ergibt auch aus den einfachen Beispielen, über die ich im Top 2 Podcast am Mittwoch gesprochen habe: Fussballfans, Bullifahrer, Rennradfahrer, Harleyfahrer und so weiter.

Um es nun endlich zu verraten, was der Top 1 Podcast ist:

Wie werde ich ernstgenommen?

Wenn Du mich vor meiner Suche nach der Top 1 gefragt hättest, wäre mein Tipp wohl ein anderer gewesen. Doch jetzt wo ich es selber gesehen habe, passt es natürlich auch zu meinem Business, dem Coaching.

Denn meine Kunden wollen alle ernstgenommen werden.

Wir haben alle eine Menge Menschen um uns herum.

  • Familie,
  • Freunde,
  • Kollegen,
  • Vorgesetzte,
  • Chef oder Chefin.

Wir treffen diese Menschen immer wieder in unterschiedlichen Situationen.

Manchmal verhalten sie sich uns gegenüber so, dass wir uns ernstgenommen fühlen.

Manchmal allerdings ist ihr Auftreten uns gegenüber ohne jeglichen Respekt.

Sie haben keinerlei Aufmerksamkeit für uns, sie reden und reden, wissen alles besser, wirken überheblich.

Wer nimmt wen nicht ernst?

Machen einen auf selbstbewusst, glauben mit einer lauteren Stimme ihre eigene Unsicherheit überspielen zu können und wollen damit Kompetenz ausstrahlen.

Doch ist das nicht auch immer wieder mal genau umgekehrt der Fall?

Nehmen wir immer unser Gegenüber wirklich ernst?

Also sind wir voll für den anderen da, zeigen wir Präsenz?

Wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, wird klar …

… dass wir uns über etwas aufregen, dass wir selbst nicht so leben.

Wir wollen alle ernstgenommen werden und Anerkennung im Leben bekommen – egal welche intrinsische Motivation wir haben.

Wir wollen immer für etwas das wir tun, von anderen anerkannt werden.

Der eine mehr der andere etwas weniger.

Bräuchte ab jetzt niemand mehr Anerkennung, würde Social Media tot sein. Sofort.

Anerkennung zu bekommen, trägt auch dazu bei, sich glücklich zu fühlen.

Wir sind in einem Meeting, wir tragen etwas vor und wollen ernst genommen werden, also Anerkennung bekommen.

Werden wir ernst genommen, steigt unser Selbstbewusstsein.

Lobende Worte machen den Unterschied, wie wir die Anerkennung empfinden.

Gibt es einen Trick?

Was ist jetzt der Zaubertrick, endlich ernst genommen zu werden? Gibt es dafür eine Technik, eine Methode wie wir das trainieren können? Oder sogar einen Masterplan?

Es ist einfacher als Du gerade denkst.
Na kommst Du selbst drauf?

Wenn Du andere ernst nimmst, sie anerkennst, so wie sie sind – und nicht so wie Du sie haben willst – ihnen das Gefühl gibst, dass sie, egal was es ist, auf ihre Art gut machen, dann wirst auch Du von diesen Menschen ernst genommen.

Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, wer Du bist. Freund, Familienmitglied, Kollege/Kollegin, Vorgesetzte/Vorgesetzter, Chef oder Chefin … oder auch der Nachbar, der Studienkollege oder die Person die vom freundlichen UPS-Fahrer Stefan, das bestellte Paket an die Haustür geliefert bekommt.

Wenn Du jedoch andere nur ernst nimmst, wenn sie so sein sollen wie Du bist, wie Du sie sehen willst, tja dann kannst Du es vergessen. Dann klappt es nicht mir dem ernst nehmen.

Trick17 für Dich

Nochmal, Anerkennung will jeder. Falls Du jemand bist, der keine will, ruf mich mal an, da hätte ich dann ein paar Fragen an Dich: + 49 171 49 49 222.

Auf den Punkt für Dich:

  • Es gibt diesen schlauen Satz: „Behandle andere so wie Du selbst behandelt werden willst.“ Das ist Bullshit.
  • Viel mehr Anerkennung bekommst Du und wirst dann auch ernst genommen, wenn Du „andere so behandelst, wie sie behandelt werden wollen.“

…und das klappt dann, wenn Du sie so nimmst wie sie sind.
Punkt.

Das war, ist und bleibt – ernstgenommen – Thomas Reich

Die neusten Podcasts