Die 3 größten Fehler, warum Du noch im Hamsterrad steckst | #1114

Du drehst dich im Kreis? Nichts verändert sich? Doch du bist unglücklich? ➥ Erfahre hier warum das so ist und was du tun kannst.

Inhalt:

  1. Die Gewohnheit
  2. Angst vor der Veränderung
  3. Raus aus der Hamsterradfalle

Jetzt reinhören und ausprobieren!

HERZlich REICHe Grüße
Dein Thomas Reich

👉 Hier kannst du die REICH Methode testen oder an einem Live-Call teilnehmen: https://die-reich-methode.com/

👉 Hier kannst du den Podcast lesen: https://die-reich-methode.com/podcast/die-3-groessten-fehler-warum-du-noch-im-hamsterrad-steckst-1114/

👉 Weitere Beiträge zum Thema Veränderung: https://die-reich-methode.com/podcast/category/podcast-veraenderung/

👉 So klappt deine Veränderung: https://die-reich-methode.com/veraenderung/

Mehr Impulse zum Thema…
Suche

Inhalt - Die 3 größten Fehler, warum Du noch im Hamsterrad steckst | #1114

Blog | Podcast Veränderung

Die 3 größten Fehler, warum Du noch im Hamsterrad steckst

Dieses Bild vom Hamsterrad in dem wir stecken, kennst Du mit Sicherheit. Es gibt viele verschiedenen Situationen mit dem Hamsterrad.

Nr. 1 auf der Fehlerhitparade

Das Hamsterrad mit der Beziehung, der Partnerschaft, in der alles so eingefahren, so langweilig ist.

  • Die Liebe ist verblasst.
  • Gemeinsamen Gesprächsthemen gibt es kaum noch.
  • Es wird einfach nebeneinanderher gelebt.
  • Nach dem Tatort am Sonntag vielleicht noch flüchtige Sexualität oder es ist auch hier schon alles eingeschlafen.

Warum bleibst Du beim Partner?

Ganz einfach:

Gewohnheit.

Du lebst in vertrauter Gewohnheit. Ihr teilt Euch die Miete, den Kühlschrank, maybe das Auto und andere gemeinsame Verbindlichkeiten.

Warum ist es ein Fehler in der Partnerschaft zu bleiben?

Ganz einfach:

Du lebst das Leben, von dem Du Deinem besten Freund oder Deiner besten Freundin abraten würdest.

Immer wieder erlebe ich es im Coaching, ganz am Anfang, dass die Partnerschaft schon hinüber ist, sich jedoch keiner traut zu gehen. Da wird noch weiter gelitten und Geld verbrannt. Denn es ist keine Ersparnis sich die Miete, den Kühlschrank und das Auto zu teilen. Es ist ein Kostenfaktor.

Warum ist es ein Kostenfaktor?

Ganz einfach:

Es wird zusätzlich zur eingeschlafenen Partnerschaft, Geld ausgegeben, für Dinge die Du nicht brauchst, um Dir bessere Gefühle zu verschaffen.

Leider hält das freudige Gefühl über den Kauf, nur 72 Stunden. Dann bist Du wieder im alten Dilemma.

Kannst Du diesem Dilemma entkommen?

Ja.

Nr. 2 auf der Fehlerhitparade

Das Hamsterrad des Berufes und der Selbstständigkeit. Auch hier der Job im Angestellten Verhältnis, eingefahren, langweilig, keine weitere Karrierechance.

  • Konflikte mit den Kollegen
  • Konflikte mit den Vorgesetzten.

Wenn Du selbstständig bist, geht es Dir ähnlich.

  • Immer wieder die Jagt nach neuen Aufträgen, nach neuen Kunden
  • Und immer weiter Zeit gegen Geld tauschen.

Jeden Montag das gleich innere Dilemma.

Keine Motivation.

  • Mittwoch ist es ab Mittag etwas besser, denn die Hälfte ist geschafft.
  • Freitag bist dann etwas Freude im Anflug. Hoch die Hände Wochenende.
  • Doch ab Sonntag 15 Uhr, tickt schon wieder die Uhr zum Montag.

Es kommt keine Freude mehr auf

… weder beim Tatort, noch beim flüchtigen Sex danach, mit dem unmotivierten Partner oder mit Dir selbst.

Warum bleibst Du in dem Job?
Warum bist Du weiter Selbstständig?

Ganz einfach:

Gewohnheit.

  • Du hältst Dich am Job fest, da Du froh bist, ihn zu haben und unsicher bist, ob Du das Zeug hast, in einem anderen Unternehmen besser zu performen.
  • Du bist selbstständig, was Du besser findest als angestellt zu sein. Doch Du verdienst kaum mehr als vorher, hast jedoch gefühlt viel mehr Verantwortung.

Warum ist es ein Fehler in genau diesem Job zu bleiben?

Ganz einfach:

Wenn Du Deine wahren Stärken nicht kennst, kannst Dich im Unternehmen nicht besser verkaufen.

Darum ziehen andere auf der Karriereleiter an Dir vorbei.

Warum ist es ein Fehler selbstständig zu bleiben?

Ganz einfach:

Du wirst weiter einfach nur Zeit gegen Geld tauschen.

Arbeitest gefühlt mehr als zuvor angestellt. Es wird sich nichts ändern, wenn Du nicht endlich anfängst wie ein Unternehmer zu denken, zu fühlen und zu handeln.

Kannst Du mehr aus Deinen Beruf machen? Ja.

Kannst Du vom Selbständigen zum Unternehmer werden? Ja.

Nr. 3 auf der Fehlerhitparade

Das Hamsterrad der Frage, warum mache ich immer wieder die gleichen Fehler?

Ganz einfach:

Gewohnheit.

Du bist zu dem konditioniert was Du tust. Du bist immer in der gleichen Spur unterwegs, mit den gleichen Menschen, Meinungen und Ratschlägen unterwegs, die Dich da halten, wo Du bist.

Der uralte doch treffende Satz:

„Wer immer nur das gleiche tut, wird immer nur das gleiche erreichen.“

… ist der innerliche Leitsatz für Dein Leben, ohne dass es Dir bewusst ist.

Warum ist es falsch in dieser Konditionierung zu bleiben?

Kommst Du wohl selbst drauf, oder?

Ganz einfach:

Wenn Du Dein Verhalten nicht änderst, ändert sich auch Dein Ergebnis nicht.

Jetzt streiche aus dem Satz mal das Wort NICHT.

Wenn Du Dein Verhalten änderst, ändert sich auch Dein Ergebnis.

Es geht auch anders

Diese 3 Fehler sind im Grunde mein Tagesgeschäft im Coaching. In fast 15 Jahren in denen ich als Coach tätig bin, habe ich Menschen unterstützt aus diesem Dilemma herauszukommen.

  • Es gab Klarheit in der Partnerschaft, entweder wurde wieder zu einander gefunden oder es gab die Trennung.
  • Der ungeliebte Job, wurde ein geliebter Job. Entweder im bestehenden Unternehmen oder in einem anderen.
  • Aus den Selbstständigen wurden Unternehmer, die nun viel entspannter Leben.

Wenn Du da auch raus willst, traue Dich mit mir zu sprechen.

Ich bringe die Dinge auf den Punkt. 100% Ehrlich und Klar.

Auf den Punkt für Dich:

  • Sei ehrlich zu Dir in Deiner Partnerschaft.
  • Sei ehrlich zu Dir in Deinem Beruf oder Deiner Selbstständigkeit.
  • Sei ehrlich zu Dir und beende Deine Fehler.

Einen Termin mit mir kannst Du Dir aussuchen in meinem Kalender.

Das war, ist und bleibt – schon seit 15 Jahren aus dem Hamsterrad raus – Thomas REICH

Die neusten Podcasts

Das war's für 2022
Podcast Veränderung

Das war’s für 2022 | #1148

Über 150 Podcast-Beiträge in diesem Jahr. Vielen Dank an alle treuen Zuhörer und Zuhörerinnen. Es ist Zeit für eine Veränderung. Vom Start am 5. März

Weiterlesen »