#886 – 3 Übungen für mehr Selbstbewusstsein

3 Übungen für mehr Selbstbewusstsein
Foto von Pixabay von Pexels

3 Übungen für mehr Selbstbewusstsein ★ ★ ★ Ist ganz simpel und hat ‘ne große Wirkung. Für dich und auf andere. Jetzt ausprobieren!

Du lernst ➥

  • Selbstbewusst sein kommt vom selbstbewusst handeln
  • 3 Übungen zum Selbstbewusstsein stärken
  • Warum du selbstbewusster werden kannst

Probiere es aus und du wirst sehen, es funktioniert.

Ganz viele Infos zum Selbstbewusstsein inklusive Test gibt es hier: https://die-reich-methode.com/veraenderung/selbstbewusst-werden/

>> Podcast abonnieren <<

Mehr Impulse zum Thema…

#886 – 3 Übungen für mehr Selbstbewusstsein

Transkript

3 Übungen für mehr Selbstbewusstsein

Moin aus Hamburg, hier ist der Thomas!

Heute für dich drei Übungen für mehr Selbstbewusstsein. Wir haben ja immer noch die, – wie hab ich’s am Montag genannt –, die Selbstbewusstseinswoche. Und wenn du mir mal Feedback gibst auf das, was du hörst, freue ich mich natürlich auch. Wahrscheinlich werde ich dann noch selbstbewusster.

Und Frage an dich: Wie hat sich dein Selbstbewusstsein in dieser Woche schon verstärkt? Hast du die Dinge umgesetzt, die ich dir alle ans Herz gelegt habe?

Es ist ja nun mal so im Leben, es gibt Dinge, die du dir nicht zutraust ganz einfach aus dem Grund: dein Selbstbewusstsein ist zu gering. Doch ich verrate dir schon jetzt gleich am Anfang vom heutigen Podcast was ganz Wichtiges:

  • Dein Selbstbewusstsein wächst wie ein Muskel, wenn du es trainierst.
  • Merk dir bitte also: handele selbstbewusst und du wirst selbstbewusst.

Selbstbewusst sein kommt von selbstbewusst handeln

Das ist wie beim Schwimmen. Schwimmen lernst du beim Schwimmen. Nicht in der Theorie, nicht mit den Trockenübungen, sondern im Wasser. Ja, schwimmen lernst du beim Schwimmen. Spanisch reden lernst du, wenn du spanisch sprichst. Nur dann. Das lernst du nicht in der Theorie. Und selbstbewusster wirst du, wenn du selbstbewusster Handlungen durchführst. Das wiederhole ich noch mal:

Selbstbewusster wirst du, wenn du selbstbewusste Handlungen durchführst.

So einfach ist das. Wenn du das nicht trainierst, dann kann’s nicht besser werden. Auch das ist wieder ganz einfach.

Heute will ich ja so drei Übungen, die du jeden Tag durchführen und trainieren kannst, wirklich jeden Tag. Ist ganz simpel.

1. Übung

Erstens: Schnappe dir dein Smartphone. Das hast du jetzt ja wahrscheinlich sowieso irgendwie in der Hand oder es liegt in deiner Nähe, denn du hörst mein Podcast. Schnapp dir dein Smartphone und mache ein Video von dir. Ein oder zwei Minuten reichen aus. Erzähl einfach in die Kamera, wer du bist und was du willst. Ich geb dir einen Text vor. Du kannst sagen:

„Moin aus Hamburg!” oder „Moin” aus natürlich deinem Ort. „Moin aus Soltau, hier ist der Sascha!” zum Beispiel. Und du kannst sagen, – ich fange nochmal vorne an, damit du verstehst, was ich meine, – also, du sagst einfach „Moin” oder „Guten Tag”, der Ort aus dem du kommst und deinen Namen. Ich mach’s mit meinem Namen einfach: „Moin aus Hamburg, hier ist der Thomas! Ich trainiere gerade mein Selbstbewusstsein und möchte von dir wissen, wie selbstbewusst ich in diesem Video auf dich wirke. Nenne mir bitte eine Zahl auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 1 das niedrigste und 10 das höchste ist.” Punkt. Mehr brauchst du nicht machen. Es ist natürlich wichtig, dass du die drei Parameter, die ich dir am letzten Montag schon im Podcast verraten habe, auch anwendest für dieses Video. Okay? Mehr brauchst du nicht machen. Verschick das mal an Menschen – auch wenn du dich nicht traust – und hol dir das Feedback. Nur so kann dein Selbstbewusstsein wachsen, wenn du Handlungen durchführst.

2. Übung

Zweitens: Zweiter Tipp dafür: Suche dir – sagen wir mal – 3 bis 5 Personen aus deinem engsten Umfeld und bitte sie, dir einfach mal kurz 2 Minuten zuzuhören. Und das machst du tatsächlich live. Also, in echt, ohne Kamera. Und damit es reichlich einfach für dich bleibt, nimmst du einfach nahezu den gleichen Text wie bei der ersten Übung. „Moin aus Hamburg, hier ist der Thomas! Ich trainiere gerade mein Selbstbewusstsein und möchte von euch wissen, wie selbstbewusst ich auf euch wirke, wenn ich vor euch rede. Nenn mir bitte eine Zahl auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 1 das niedrigste und 10 das höchste ist.” Punkt. Und auch hier wendest du wieder die drei Parameter an, die ich dir am letzten Montag schon im Podcast verraten habe.

3. Übung

Und jetzt das Dritte für dich heute: Wenn du die erste und die zweite Übung gemacht hast, dann schaltest du noch mal einen Gang höher. Tatsächlich, du schaltest einen Gang höher. Suche dir – sagen wir wieder – 3 bis 5 Personen, jetzt allerdings Menschen, die du nicht so gut kennst, und bitte sie, kurz für 2 Minuten zuzuhören. 2 Minuten, wieso so lang, es waren ja 20 Sekunden… Und das machst du auch wieder live, also in echt, ohne Kamera. Und damit auch das reichlich einfach für dich bleibt, nimmst du den gleichen Text, nahezu den gleichen Text, wie in der ersten und zweiten Übung. „Moin aus Hamburg, hier ist der Thomas! Ich trainiere gerade mein Selbstbewusstsein und möchte von euch wissen, wie selbstbewusst ich auf euch wirke, wenn ich vor euch rede. Nenn mir bitte eine Zahl auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 1 das niedrigste und 10 das höchste ist.” Und auch hier ist natürlich klar: Die 3 Parameter, die du am Montag schon gehört hast, sind wieder wichtig.

Warum Du selbstbewusster werden kannst

Und mein reicher Impulse zum Abschluss heute:

  • Erstens: Du kannst das.
  • Zweitens: Du traust dich das.
  • Und drittens: Ich glaube an dich.

Und Fakt ist: es wird so oder so besser, je öfter du es trainierst, auch wenn die größte Angst, vor Menschen zu sprechen, immer noch… Nein andersrum! Auch wenn die größte Angst, vor Menschen zu sprechen, immer noch die größte Angst ist von Menschen. Je besser du das drauf hast, je besser kannst du in deiner persönlichen Bestform leben.

Und ganz zum Schluss, morgen, am Samstag gibt es für dich einen Podcast-Interview mit einem spannenden Unternehmer, der sich seiner selbst bewusst geworden ist. Selbstbewusster Typ, er ist seiner selbst bewusst geworden, aus dem Grund, dass er seit ganz vielen Jahren auch immer an seiner Persönlichkeit gearbeitet hat. Und es kann gut sein, dass du schon mal auf ihm drauf gelegen hast. Also bis morgen! Hör wieder rein!

Das war, ist und bleibt Thomas REICH.

Meine neuesten Coaching Impulse für DICH

1x pro Woche direkt in deinem digitalen Briefkasten

Deine E-Mail-Adresse wird ausschließlich dazu verwendet, Dir unseren Newsletter und Informationen über die Aktivitäten von “Die REICH Methode” zuzusenden. Du kannst Dich jederzeit über den im Newsletter enthaltenen Link abmelden.

Der Podcast zum Thema