#794 – Glück ist

Glück Ist
Bild von M W auf Pixabay

Wer ist nicht auf der Suche nach dem Glück?
Glück und Unglück, liegt das allgemein dicht beieinander?
Meine Definition von Glück, ist ganz einfach.
Ich verrate sie Dir in diesem Podcast.

>> Podcast abonnieren <<

Mehr Impulse zum Thema…

Transkript

Transkript

Glück Ist

Moin aus Hamburg! Hier ist der Thomas!

Die Überschrift im heutigen Podcast ist ja sehr kurz: Glück ist.

Ja, was ist Glück?

Ich war doch ein bisschen verwundert, als ich vor einiger Zeit erfahren habe – also erst vor ein paar Tagen – dass nach „Glück“ bei Google ewig und immer wieder gesucht wird. Also extrem viele Menschen suchen bei Google nach dem Glück! Also „Glück ist“, oder „Glück und Unglück“, da werden alle möglichen Suchworte eingegeben zum Thema Glück. Das hat mich so ein bisschen überrascht, denn ich dachte: ist der Mensch nicht doch schon ein bisschen intelligenter? Weiß nicht der eine oder andere, was Glück wirklich bedeutet? Es sind doch so viele Bücher, also Millionen von Büchern schon verkauft worden zum Thema Glück. So viele Autoren, die über Glück geschrieben haben. So viele Menschen die über Glück geredet haben. Also, sollte doch jeder schon sein Glück irgendwie gefunden haben, oder?

Tja, mein reicher Impuls für mehr Klarheit für dich heute ist: meine Definition von Glück.

Ist ganz simpel: Glück ist die Summe deiner Entscheidungen.

Glück ist die Summe deiner Entscheidungen.

So simpel ist das. Ja wirklich. Ich könnte jetzt Schluss machen.

Weißt du, ich werde immer wieder gefragt: „Ja, Thomas, du hast doch wirklich Glück gehabt im Leben, oder? Du hast doch Glück gehabt, dass du aus diesem Sägewerk damals entflohen bist! Also – entflohen ist ein bisschen übertrieben, aber –, dass du da rausgefunden hast…

Du hast Glück gehabt, dass du dann auf der Technikerschule letztendlich entdeckt worden bist von deinen anderen Kollegen, sie gemerkt haben, dass du gut reden kannst, dass du, für die anderen gefühlt, besser reden kannst als sie. Das ist Glück!

Als du deine ersten Jobs gefunden hast! Also, erstmal Hauptschule, dann Sägewerk, dann bisschen Technikerschule, dann sofort einen Job bei Miele.“ Also gut, das ist jetzt 30 Jahre her. Miele. Miele-Küchen damals in Warendorf, da hab ich einen Job gekriegt. Und da haben alle gesagt: „Das ist doch Glück, dass ist doch Glück! Wie kann denn der ehemalige Sägewerker plötzlich in einem Küchenwerk arbeiten als Holztechniker, der da vorher noch nie Möbel gebaut hat, der hat doch gar keine Ahnung! Das muss Glück gewesen sein!

„Na ja, und dann, dann hat er tatsächlich die Maria getroffen, die Frau seines Lebens. Mein Gott, was für ein Glück!

Und dann haben die, dann haben die noch eine Tochter bekommen, die Lotta! Von der ab und zu im Podcast erzählt wird. Was für ein Glück! Ein junges gesundes Mädchen, das sogar jetzt mit 15, mit 15 einhalb, überhaupt keinen Stress macht, also, von wegen Pubertier oder diese Geschichten. Gar nix, völlig entspannt. Lotta total tiefenentspannt, absolut. Alles Glück!

Und dann wo der Thomas nach Hamburg gezogen ist mit der ganzen Familie, 2014, das war doch Glück! Das war doch Glück, dass der so schnell das Blockhaus verkauft hat! Das war doch Glück, dass sie so schnell in der Hamburger Elbchaussee eine Wohnung gefunden haben! Oder so ein End-Reihenhaus, ja Stadthaus, wie man in Hamburg so sagt.

Und dann, dann kam das riesen-, riesen-, riesengroße Glück, dann ist es ja passiert 2016 Sommer, dass der tatsächlich an die Elbe runter gezogen ist! Direkt an den Strandweg! Dass er eine Wohnung bekommen hat mit direktem Elbblick! Was für ein Glück!

Und dann war der Reich so richtig frech, da hat er noch mal Glück gehabt, dass er tatsächlich Ende – jetzt muss ich kurz überlegen – also Ende 2018 dann auch immer dieses Riesenglück hatte, eine zweite Wohnung im Strandweg zu finden! Und zwar direkt über der privaten Wohnung! Wo dann der Strandweg Hoch 2 im Grunde entstanden ist, also da der Ort, wo auch jetzt genau dieser Podcast gesprochen wird. Boah, was für ein Glück!“

Nein! Kannst du alles vergessen!

Glück ist die Summe deiner Entscheidungen.
  • Ich habe entschieden, dass ich aus dem Sägewerk abhaue.
  • Ich habe entschieden, dass ich bei Miele den Job kriege, als ich die Anzeige damals in der Zeitung, in dem Holz-Zentralblatt gesehen habe. Da war eine Anzeige, riesengroß! Holztechniker gesucht! Ich hab das gesehen und wusste: „Das ist mein Job! Da fang ich an!“ Das habe ich entschieden.
  • Die anderen Jobs, die ich gemacht habe, das habe ich entschieden!
  • Ich habe entschieden, dass wir das Blockhaus verkaufen zu einem ganz bestimmten Preis. Zack, haben wir das dafür verkauft!
  • Ich habe entschieden, dass wir nach Hamburg ziehen! Das haben wir schon viele Jahre vorher entschieden, dass wir das tun. Mit der ganzen Familie. Da waren wir sogar ein Jahr schneller als geplant.
  • Und als wir dann an der Elbchaussee gewohnt haben, habe ich entschieden, wir ziehen an den Strandweg. Und Maria hat das alles natürlich mitgemacht: „Ja klar bin ich dabei, kein Thema.“ Und es war kein Glück, diese Wohnung zu finden. Es war eine Entscheidung.
  • Und es war auch eine Entscheidung, dass wir die zweite Wohnung dazu gefunden haben. Direkt über der privaten. Ich brauche nur durchs Treppenhaus und bin unten. Oder durch das Treppenhaus und ich bin oben. Fantastisch.
Glück ist die Summe deiner Entscheidungen.

Und deswegen ist es so wichtig, dass du lernst, immer wieder Entscheidungen zu treffen. Das erzähle ich dir so häufig im Podcast. Und ich erzähle es dir heute wieder. Es ist so wichtig! Und ich hab mir noch etwas notiert, muss mal kurz gucken, ich habe da noch etwas. Da suche ich mal eben meinen Zettel. Klein Moment, klein Moment! Ich hatte noch irgendwo eine wunderbare Notiz. Ich hab’s gleich. Ich hab’s gleich. Aber du hast ja Geduld, oder? Du bist ja hier, du bist ja hier. Läuft ja keiner weg. Nein, das ist es nicht, das ist eine andere Notiz. Ich habe sie sofort. Gib mir noch ein paar Sekunden! Alles live und in Farbe hier! Ach verdammt. Ich habe das doch markiert! Ja genau, da ist es! Also, Glück ist die Summe deiner Entscheidungen. Danke, dass Du gewartet hast. Ich habe so viele Entscheidungen in meinem Leben getroffen, damit ich genau dieses Leben führe, was ich derzeit führe. Und es ist wichtig für dich. Das ist auch noch ein kleiner reicher Impuls für dich:

Es ist wichtig, dass du immer hinterfragst, immer wieder hinterfragst, was du tust und warum du das tust!
Denn nur wenn du hinterfragst, was du tust und warum du das tust, kannst du dich auch entscheiden, anders zu handeln.

Das heißt im Umkehrschluss: Wenn du dich nicht hinterfragst, was du tust und warum du es tust, dann kannst du auch nicht entscheiden anders zu handeln! So einfach ist das. Ja, in dem Sinne, ich wünsche dir einen schönen Freitag! Schönes Wochenende! Und dann ist ja schon ganz bald wieder Montag. Also bis dahin! Toi, toi, toi! Und viel Glück!

Das war, ist und bleibt Thomas REICH.

Du willst noch mehr Impulse?