Kalt duschen

Wie die Veränderung einer Gewohnheit körperlichen und mentalen Reichtum bringt.

Thomas Reich spricht mit Karen Heinrichs vom SAT. 1 Frühstücksfernsehen über das Kaltduschen.

Die meisten Menschen verziehen bei der Vorstellung einer kalten Dusche erstmal das Gesicht. Die schöne warme Dusche am morgen, kurz nachdem man aus dem warmen Bett gehüpft ist. Im Winter wird noch extra heiß aufgedreht. Ja, auf die warme Dusche möchten die wenigsten verzichten. Vielleicht, aber nur vielleicht könnte man sich noch mit einer Wechseldusche anfreunden. Meist scheitert aber auch das an der Umsetzung, besser gesagt an der kontinuierlichen Veränderung einer Gewohnheit.

Doch welche positiven Effekte hat das kalte Duschen? Ist das wirklich so gesund?

Tatsächlich ist noch nicht wissenschaftlich bewiesen ob das Immunsystem durch kaltes Duschen, Wechselduschen oder Wassertreten à la Kneipp wirklich gestärkt wird. Eine niederländische Studie zur Auswirkung von kaltem Duschen auf das Immunsystem zeigt jedoch ein deutliches Ergebnis. Bei 3000 Probanden gab es ein Drittel weniger Krankmeldungen bei den Kaltduschern als bei den Warmduschern.

Und auch folgende gesundheitliche Aspekte lassen sich nicht von der Hand weisen:

  • Weniger Falten, Spliss und strohige Haare. Trockene Haut und Haare freuen sich über kaltes Wasser, da es im Gegensatz zu einer warmen Dusche den natürlichen Schutzfilm nicht zerstört.
  • Du bist hellwach. Und der Kreislauf kommt in Schwung. Durch den Wechsel von warm auf kalt werden Deine Blutgefäße trainiert und die Durchblutung angeregt. Nach der kalten Dusche ist Dir dadurch direkt schön warm.
  • Stressabbau und Entspannung. Niedrige Temperaturen beim Duschen stimulieren den Parasympathikus. Dieser Nerv zieht sich durch den ganzen Körper. Er sorgt für die Beruhigung nach einer stressigen Situation.
Genügend Gründe also, von heiß auf kalt umzustellen.

Doch Kaltduscher können noch mehr

Wenn Dir bisher die REICH Methode noch recht sympathisch vorkam, wird es jetzt ungemütlich. Denn regelmäßiges kaltes Duschen ist ein essentieller Bestandteil der REICH Methode. Das kannst Du auch im sogenannten „Kaltduscher“, dem Buch zur REICH Methode nachlesen.

Aber warum?

Die kalte Dusche ist wie eine Art Statement, welches sich körperlich manifestiert. Kurz und knapp heißt das, wenn Du die kalte Dusche überstehst, bist auch bereit für andere unbequeme Veränderungen. Denn diese sind so gut wie immer notwendig auf Deinem Weg zu einem glücklicheren und erfolgREICHeren Leben.

Die kalte Dusche richtet DIch auf und sorgt für Klarheit im Kopf.

Das ist essentiell für jede große und kleine Herausforderung.

Mit der kalten Dusche triffst Du eine Entscheidung. Anstatt Dich auf bequemen Gewohnheiten auszuruhen, nimmst Du ab sofort einen anderen Weg und zwar raus aus der Komfortzone. Somit verändert das regelmäßige! Kaltduschen Deine grundsätzliche Einstellung. Es gibt für alle Lebenslagen mentale Stärke. Du gibst Deinem Unterbewusstsein das Signal, hey ich kann auch anders. 

Teilnehmer des Online Coachings berichten immer wieder von diesem Effekt. Mal abgesehen davon, dass sie auch deutlich weniger Erkältungen haben.

Glaubst Du nicht? Da hab‘ ich einen Impuls.

AUSPROBIEREN!

Dein Thomas REICH